Zum Theater

 

"Aufführungsrecht: tve theaterverlag elgg in Belp"

Das Stück "D’Hochzyts-Trychle“ ist das dritte Theaterstück, welches aus der Feder von Christian Däpp stammt. Es wurde 1997, also vor 20 Jahren, von der Jodlergruppe Alpengruss Aeschiried uraufgeführt.

 

Hansueli muss Vieh und Fahrhabe versteigern, weil seine Ehe geschieden wurde. Das einzige Kind, Meieli, wird der Mutter zugesprochen. Nachdem er seine Schulden beglichen hat, verlässt Hansueli verzweifelt und beinahe mittellos seine Heimat und findet im weit entfernten Basel, im Rheinhafen, Arbeit als Kranführer. Natürlich plagt ihn das Heimweh und seine ursprüngliche enge Verbundenheit zur Landwirtschaft fehlt ihm.

 

Später nimmt er, nicht weit von seinem früheren Zuhause, auf dem Bau eine Stelle als Arbeiter an. Sein Vorgesetzter, als er Hansueli's Liebe zur Alpwirtschaft entdeckt, vermittelt ihm eine Stelle als Alphirt bei seinen schon etwas betagten Verwandten. Dort wird Hansueli, der sich nur noch Ueli nennt, von seiner eigenen, nunmehr erwachsenen Tochter erkannt...

Informationen zum Freilichttheater Aeschiallmi

Den Erlös eines allfälligen Gewinns will das OK zu 2/3 der Skilift Aeschiallmend AG und zu 1/3 der Coop-Patenschaft zukommen lassen.